Humor verändert dein Leben – du kannst ihn lernen.

Von 10. September 202115. September 2021Allgemein, Emotionale Freiheit, Mindset & Innere Haltung


Die meisten Kinder haben jede Menge Humor und lachen
tatsächlich rund 400-mal am Tag!

Erwachsene heben in derselben Zeit nur durchschnittlich 15-mal die Mundwinkel.
Das ist tatsächlich traurig und so gar nicht zum lachen. Spätestens ind er Mitte des Lebens tun wir gut daran, das Leben mit Humor zu sehen und uns selbst mit, nun ja, Selbstironie.

Was mir auffiel war, dass am Anfang der Pandemie extrem viel humorvolle und kreative Videos während der Lockdowns die Runde machten. Humor scheint auch ein Mittel gegen Unsicherheit und Angst zu sein. Unser Gehirn hasst es, wenn es Situationen nicht einschätzen kann. Denn sein Job ist es das zu tun, damit wir schnell handeln können. Es ist ein uralter Überlebensmechanismus. Manche flüchten sich dann in absurde Verschwörungstheorien, andere in Humor.

Jetzt sind die Nerven dünn, wir wissen nicht, wie man sich während einer Pandemie verhält. Also nehmen wir eine Rolle an. Wir halten unsere Witze zurück, weil wir befürchten, jemanden zu verletzen, der unter COVID leidet oder Homeschooling leidet. Das ist alles andere als gut.

Mein Humor hat mir in den dunkelsten Stunden das Leben gerettet.

Humor ist die Fähigkeit sich im Drama von außen zu sehen

Das heißt, sich zwar ernst zu nehmen aber die Perspektive zurecht zu rücken.

Ich war ein sehr schüchternes Kind mit wenig Selbstbewusstsein. Der kam erst, als ich Mitte zwanzig meinen Selbstwert erkannte und feststellet, dass Menschen einen mögen wenn man lustig ist und sich selbst nicht ernst nimmt. Richtig lustig wurde ich, als ich alleine auf Weltreise ging und merkte, dass man nicht lange alleine ist, wenn man lustig ist.

Nicht umsonst gibt es z. B. Lachyoga oder Krankenhausclowns, weil man weiß, wie positiv sich Lachen auf das Immunsystem auswirkt.

Humor-&-Selbstwert

Im Artikel erfährst du:

 

  • Wie Humor als Friedensstifter wirkt.
  • Selbstwert und  Selbstbewusstsein – so hängen sie mit Humor zusammen.
  • Humor ist nicht angeboren, wie die meisten Menschen annehmen.
  • Wie Humor zwischenmenschliche Brücken baut.
  • Wie Humor die Kreativität steigert, die Gesundheit verbessert und Beziehungen stärkt.
  • Wie Humor sich auf das Geschäftsergebnis von Unternehmen auswirkt.
  • Woher kommt Humor und wie hat er sich entwickelt?
  • Woher stammt das Wort Humor?
  • Warum du erfolgreicher im Beruf bist, wenn du Humor hast.
Humor-&-Selbstbewusstsein

Wie Humor als Friedensstifter wirkt.

 

Seither habe ich viele Situationen, die aggressiv hätten eskalieren könne, mit Humor entschärft.

Meine Mutter kann mich ab und zu auf die Palme bringen. Als ich auf Weltreise ging, bombardierte sie mich mit Fragen.

„Hat du an die Impfungen gedacht?“

„Ja.“

„Denk daran die Zeitung abzumelden.“

„Ja.“

„Hast du dich schon um das Visa gekümmert?“

„Willst du mitkommen? Ich hab sonst kein Gehirn dabei.“

Ich war eigentlich innerlich am kochen weil ich mich von ihr zum Idioten gestempelt fühlte. Was nur meine Interpretation war. Sie war ja nur besorgt udn versuchte das so zu zeigen. Statt auszurasten haute ich den Satz raus.

Wir fingen beide an zu lachen und sie hörte mit den nervigen Fragen auf.

Solange man niemanden herabsetzt, ist Humor ein Friedensstifter der Situationen entspannt. Humor funktioniert über Selbstironie am besten aber dazu muss man sich seines eigenen Wertes sicher sein.

Sie erfordert einen gefestigten Charakter.

Wer andere herabsetzt, hat ein mieses Selbstwertgefühl. Menschen versuchen es zu erhöhen, in dem sie andere klein machen.

Wer echtes Selbstbewusstsein hat merkt das sofort und reagiert erst gar nicht oder wenn, dann sehr gelassen.

Humor ist einer meiner höchsten Werte.

Was sind deine zwei wichtigsten Werte?

Selbstwert, Selbstbewusstsein,  Selbstwert – so hängen sie mit Humor zusammen

 

Selbstironie macht auch Führungskräfte menschlich, schafft Verbindungen zu den Mitarbeitern und lässt die Menschen glauben, dass die Person, die sich selbst durch den Kakao, noch mächtiger ist, als sie ist: Denn wenn sie es sich leisten kann, sich über sich selbst lustig zu machen, muss sie von ihren Fähigkeiten überzeugt sein. Außerdem signalisiert sie den Mitarbeitern, dass sie witzig sein dürfen.

Aber Vorsicht: zu viel Selbstironie kann schaden, wenn man einen niedrigeren Status hat. Dann ist Situationskomik, die neutraler ist definitiv besser.

Humor ist nicht angeboren, wie die meisten Menschen annehmen.

Er ist ein Muskel, der trainiert und gestärkt werden muss, ähnlich wie ein Muskel. Humor ist oft wenn man zu zwei Elementen ein absurdes, nicht Passendes hinzufügt.

Und wenn ein Witz mal schief geht ist es nicht schlimm. Studien haben ergeben, dass man anderen trotzdem sympathischer ist, auch wenn keiner über den Witz gelacht hat.

 

Das liegt daran, dass Humor Brücken baut.

 

Ich mag Film Dramen nicht. Menschen darin werden immer als kontinuierlich depressiv, tragisch oder hysterisch dargestellt. Das ist nicht die Realität. Harte Zeiten sind oft die, in denen Humor am stärksten zu Tage tritt.

Wenn in Irland jemand stirbt, wird mit dem Verstorbenen gefeiert und es werden lustige Anekdoten erzählt. Das beste an dem Menschen wird noch einmal gefeiert. Vor allem, wie er anderen das Leben erhellt hat, indem er sie zum lachen brachte. Ich denke dass er eine Art seelisches Ventil und Schutz ist.Und dem Immunsystem hilft.

Als mein Bruder schwer krank war, habe ich blöde Witze gerissen und wir haben zusammen gelacht. Das hat ihm mehr geholfen als deprimiertes Mitleid.

Humor-&-Erfolg

Vor einer Weile habe ich mal auf Instagram gepostet, wie ich mein Wohnzimmer mit einer Bauplane ausgelegt habe. Der Text dazu lautetet:

Als Coach sage ich meinen Klienten immer: du kannst andere nicht ändern. Nur dich selbst und deine Haltung und dein Verhalten.

Andere, die dich ärgern, sind Hinweise bei DIR hinzusehen, warum dich das triggert.

Aber sind wir mal ehrlich. Manchmal ist es am einfachsten und bequemsten, die Person zu beseitigen. Das will gut vorbereitet sein.

Wichtig ist eine große Bauplane um Spuren zu vermeiden…

Spaß…. ich male nur mal wieder. Das entspannt, fördert Kreativität und du kommst in Meditationen Flow. Und baut notfalls auch Aggression ab.

Der Post kam gut an. 🙂

Lachen kann die Kreativität steigern, die Gesundheit verbessern und Beziehungen stärken.

 

Das erklärt Jennifer Aaker, Professorin an der Stanford Graduate School of Business.

 

“Humor ist eine Superkraft im Geschäftsleben, heute mehr denn je”,

sagt Naomi Bagdonas, Dozentin an der Stanford Graduate School of Business. In dem Kurs, den sie zusammen mit ihrem Co-Dozenten Connor Diemand-Yauman, einem Mitglied des McKinsey Consortium for Learning Innovation, leitet, führt das Duo die Studenten auf unterhaltsame Weise in die Wissenschaft und die Vorteile des Lachens in der Geschäftswelt und in eine neue Welt der Ferninteraktion ein.

Während wir wegen Covid alle zuhause im Homeoffice arbeiten und wir unsere Kollegen nur selten persönlich – bzw. nur von der Hüfte abwärts – sehen, zeigen Untersuchungen, dass Humor eine der stärksten Kräfte ist, die ein Unternehmen hat, um eine echte Verbindung, Wohlbefinden und geistige Sicherheit unter den Kollegen aufzubauen.

Humor hält gesund!

Eine 15-jährige Studie an mehr als 50 000 Norwegern ergab, dass Frauen mit einem ausgeprägten Sinn für Humor ein um 73 % geringeres Risiko hatten, an einer Herzerkrankung zu sterben, und ein um 83 % geringeres Risiko, an einer Infektion zu sterben. Männer, die einen ausgeprägten Sinn für Humor haben, profitieren in ähnlicher Weise und haben auch eine deutlich höhere Chance, Sex zu haben, was für uns viel wichtiger ist als die Vermeidung von Herzkrankheiten oder Infektionen.

 

Humor wirkt sich auch direkt auf das Geschäftsergebnis von Unternehmen aus.

Mitarbeiter, die ihren Chefs einen gewissen Sinn für Humor attestieren, sind 15 % zufriedener mit ihrem Job und schätzen ihre Chefs um 27 % motivierter und bewunderter ein. Selbst eine heitere Zeile am Ende eines Verkaufsgesprächs erhöht die Zahlungsbereitschaft der Kunden um 18 %.

Eine Studie der Harvard Business School hat gezeigt, dass ein lahmes Wortspiel am Ende eines Empfehlungsschreibens für einen Besuch in der Schweiz (“die Flagge ist ein großes Plus”) die Leser dazu veranlasst, die Person, die es geschrieben hat, um 37 % höher einzuschätzen und auch kompetenter und selbstbewusster zu sein.

Humor-kann-man-lernen

Woher kommt Humor und wie hat er sich entwickelt?

In Scientific America ist ein ausführlicher Artikel (Die Wissenschaft des Humors ist nicht zum lachen) erschienen, der erklärt, woher Humor kommt. Wir haben als Menschheit immer das weiter ausgebildet, was unser Überleben gesichert hat. Humor hat eine wichtige soziale Funktion. Hier findest du einen guten Artikel von Scientific America: Whats so funny – the science of why we laugh.

Woher stammt das Wort Humor?

Die Herleitung ist ziemlich komplex, daher überlasse ich es Science Friday das zu erklären: The origin of the word humor.

Wenn es um nicht-fremde Personen geht, tragen gemeinsame Lachmomente dazu bei, dass man sich auf Dauer näher kommt. Eine Studie der Sozialpsychologin Doris Bazzini und ihrer Kollegen aus dem Jahr 2007 ergab, dass Paare, die sich an Momente erinnerten, in denen sie gemeinsam lachten, in ihrer Beziehung zufriedener waren als diejenigen, die sich an positive Erinnerungen erinnerten, die nicht lustig waren.

Humor-&-Selbstironie

Warum du erfolgreicher im Beruf bist, wenn du Humor hast.

Der Grund, warum Humor als Brücke funktioniert, liegt darin, dass Lachen die Ausschüttung von Oxytocin anregt, einem Hormon, das die soziale Bindung erleichtert, das Vertrauen stärkt und die Selbstoffenbarung beschleunigt.

Dies ist am Arbeitsplatz von entscheidender Bedeutung, da alle anderen Möglichkeiten, Oxytocin freizusetzen, von der Personalabteilung nicht mehr erlaubt sind. In einer Studie aus dem Jahr 2015 ließen die Psychologen Alan Gray, Brian Parkinson und Robin Dunbar die Teilnehmer entweder einen lustigen oder einen neutralen Videoclip ansehen, bevor sie mit einem Fremden eine Übung zur Selbstoffenbarung durchführten: Personen, die sich den lustigen Clip ansahen, gaben 30 % mehr persönliche Informationen preis als diejenigen, die sich den neutralen Clip ansahen. Der Biologe und Autor John Medina  stellt in seinem Buch Brain Rules fest, dass

 

“das Gehirn langweiligen Dingen keine Aufmerksamkeit schenkt”.

Neben Oxytocin wird beim Lachen auch Dopamin freigesetzt, das das Gedächtnis und die Informationsverarbeitung fördert.

 

Es gibt die lustige Geschichte über einen CEO, der mit seiner Firma durch schwierige Zeiten ging. Auf einer Online Versammlung aller Mitarbeiter musste er dazu eine Rede halten.

Die Stimmung war angespannt und deprimiert.

Nachdem er eine kurze Bildschirmpräsentation gehalten hatte, tat er so als habe er vergessen, dass er seinen Bildschirm noch mit allen teilte und googelte im Internet:

„Aufmunternde Worte die man als CEO den Mitarbeitern in Krisen sagen kann“. Er erntete damit Gelächter und die Stimmung wurde locker und positiv.

Aber selbst wenn Connors Stunt keine Lacher geerntet hätte, wäre es ein Gewinn gewesen. Untersuchungen zeigen, dass ein Witz, der nicht ankommt, solange er nicht als unangemessen empfunden wird, dazu führt, dass man trotzdem als selbstbewusster eingeschätzt wird.

AUF TWITTER TEILEN

Humor verändert dein Leben – du kannst ihn lernen. @jeanbouffier

JETZT TEILEN

Humor kann auch helfen, den Traumjob zu finden.

Eine Umfrage von Hodge-Cronin and Associates unter mehr als 700 CEOs ergab, dass 98 % der CEOs Bewerber mit Sinn für Humor bevorzugen und 84 % der Meinung sind, dass Menschen mit Sinn für Humor bessere Arbeit leisten. Dwight Eisenhower sagte:

 

“Ein Sinn für Humor ist Teil der Kunst der Führung, des Umgangs mit Menschen und der Erledigung von Aufgaben.”

Was die Menschen noch mehr wollen als ein Lachen, ist Freude.

Wie der Schriftsteller Michael Lewis im Nachwort des Buches sagt, ist es kein Risiko, einen Scherz zu machen. Einen nicht zu machen schon. “Die Menschen wollen kein langweiliges Leben haben, nicht einmal eine langweilige Unterhaltung. Sie sind einfach risikoscheu. Wenn man ein Umfeld schafft, in dem es keinen Grund gibt, Angst zu haben, werden die Dinge auf einmal lockerer.

 

Wenn man auf der Suche nach Humor ist, ist man im Fluss.

 

Man ist präsent – hört zu, was jemand sagt, beobachtet, was vor sich geht, denkt darüber nach, was die anderen fühlen, und kann sie dann unterbrechen und sich über sie lustig machen.

Das Thema ist wirklich nicht zum lachen wie du merkst.  Nimm Humor bitte ernst wenn due ein schönes Leben haben willst. 🙂

Humor-&-Resilienz

Denk dran: Dein Leben. Deine Regeln.

Jeanette

Melde dich an und du erhältst
Zugang zur gratis Tipps & Tools Bibliothek.

Du meldest dich gleichzeitig zum Newsletter an,
in dem ich dich über neue Inhalte, Artikel, Videos u. s. w. informiere.

WICHTIG!

1) Nach der Anmeldung bekommst du eine E-Mail
Du musst den Link darin bestätigen, damit ich dir das Passwort & den Newsletter senden darf nach DSGVO.
2) Du wirst auf eine Seite weitergeleitet, auf der du das Passwort findest.
Wenn du innerhalb von 5 Minuten KEINE Mail bekommst, kontaktiere mich bitte: hallo@jeanettebouffier.de

Ich hasse Spam genauso wie du, daher habe ich Daten schon immer gut geschützt. Durch die neue DSGVO ist das noch verschärft worden.
In der Datenschutzerklärung siehst du, wo und wie Daten erhoben werden. Ich verzichte freiwillig darauf Daten zu erheben, die nicht absolut notwendig sind, um dir meine Inhalte zukommen zu lassen. Wenn du noch Fragen dazu hast, schreibe mir gerne. Du kannst dich aus der Liste jederzeit mit einem Klick austragen.
Jean

Über Jean

Hi, ich bin Jeanette, – Business Coach, Marken Designerin & Aufbruch Komplizin Ich helfe Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen, mutig aufzutreten – als Mensch und als Marke. Denn Menschen lieben echte Persönlichkeit und selbst-bewusste Ausstrahlung zieht an wie ein Magnet. :)

Kommentieren

Trage dich in meinen Newsletter ein, damit du meine gratis Tipps & Tools erhältst!

Vielen Dank! Bitte prüfe jetzt deinen Posteingang.

Pin It on Pinterest