Wie du einfach dein Selbstvertrauen trainieren kannst. - Jeanette Bouffier

Wie du einfach dein Selbstvertrauen trainieren kannst.

Mutiger werden
Foto: Unsplash– Gary Bendig

Du kennst bestimmt die Geschichte vom Hasen und vom Igel.

Die beiden laufen ein Wettrennen, das der Igel scheinbar gewinnt. In Wirklichkeit sitzt am Ende der Ackerfurche seine ihm zum Verwechseln ähnliche Frau. Der Hase versteht nicht wieso der Igel immer schneller sein kann – läuft Rennen um Rennen – bis er zusammen bricht.

Was das mit deiner Frage zu tun hat, wie du dein Selbstvertrauen trainieren und mutiger werden kannst? Viel!

Das gleiche aussichtslose Rennen läufst du, wenn du wenig Selbstbewusstsein hast. Irgendwer scheint immer schneller zu sein. Und du?

  • Bist nie schnell genug
  • dünn genug
  • fleißig genug
  • erfolgreich genug
  • weiblich/männlich genug
  • Nie … (setze dein NICHT GENUG ein.)

 

Dabei geht es den anderen oft nicht besser.

Sie haben nur die bessere Fassade oder Spielen das Spiel schlauer (und manchmal auch nicht ganz fair). Was einfach ist, wenn man ein Gegenüber mit wenig Selbstvertrauen hat. Menschen spüren das sofort.

Wenn du unter Mangel an Selbstvertrauen leidest, weißt du, dass es wirklich eine Art von Leiden ist.

Du fühlst dich vielleicht „weniger“ als andere, bist dir nicht sicher, ob es ok ist, was du denkst und glaubst, und/oder hast keine Ahnung von deinen eigenen Stärken. Diese Gefühle können dazu führen, dass du dich dem Leben mit Schüchternheit, Verteidigung oder einem zu starken Bedürfnis, anderen zu gefallen, näherst.

In diesem Artikel findest du Antworten auf diese Fragen:

  • Wie werde ich selbstbewusster?
  • Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken?
  • Wie kann ich Selbstvertrauen trainiere?
  • Was ist Erfolg und wie werde ich erfolgreicher?
  • Was ist Selbstvertrauen?
  • Ist Selbstvertrauen angeboren?
  • Wovon hängt mein Selbstwert ab?
  • Was kann ich tun um mehr Selbstvertrauen zu bekommen?
  • Wie kann Priming helfen, mehr Selbstbewusstsein zu entwicklen?

Ich erkläre dir eine einfache aber sehr effektive Übung um dein Selbstbewusstsein zu trainieren.

Und damit wir das nicht verwechseln: Starkes Selbstwertgefühl – die Gewissheit über den eigenen Wert – gibt dir Selbstsicherheit und ist die Basis für Selbstvertrauen, d. h. auf die eigenen wertvollen Fähigkeiten vertrauen zu können. Ich benutze im Artikel beides.

Einige Leute können Selbstvertrauen projizieren, ohne es wirklich zu besitzen, aber die Art des Selbstwertgefühls, das wichtig ist, ist nicht nur ein Theaterstück.

Selbstvertrauen ist…

  • ein positives Gefühl über dich selbst zu haben
  • deine Ideen und deinen Wert, dass es dir ermöglicht, gut deine Bedürfnisse zu hören (und dir zu erlauben sie wahrzunehmen)
  • auf Augenhöhe mit anderen zu stehen
  • Grenzen zu setzen
  • Stolz auf dich selbst zu empfinden und wie du dein Leben führst.
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus

AUF TWITTER TEILEN

Selbstvertrauen ist, ein positives Gefühl über dich selbst zu haben. @jeanbouffier

JETZT TEILEN

Ist Selbstvertrauen angeboren?

Unser Selbstvertrauen und unseren Selbstwert haben wir zum Teil von Geburt an aber beides wird stark geprägt von unseren Bezugspersonen. Ob sie das stärken oder schwächen. Allerdings können wir viel selbst beeinflussen, indem wir die Muster, Steuerungspogramme und schädlichen Überzeugungen finden, die oft in der Kindheit angelegt werden. Wie sich unsere Persönlichkeit entwickelt könnte dich dazu auch interessieren.

Wovon hängt mein Selbstwert ab?

Wenn der Selbstwert von einer erbrachten Leistung abhängt oder von der Anzahl der Autos in der Garage oder von der Größe der Uhr oder dem perfekten Gesicht abhängt, stimmt etwas nicht.

 

Was kann ich tun um mehr Selbstvertrauen zu bekommen?

Wenn du die unten beschriebene Übung b. z. w. Methode anwendest, wirst du allmählich mehr inneres Vertrauen bekommen und mutiger werden. Am besten ist, wenn du das schriftlich machst.
(Du kannst dich auch für das gratis Webinar anmelden, um noch mehr zu erfahren).

Webinar-mehr-Mut-und-Selbstbewusstsein
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
GRATIS ANMELDEN

Übung

Nimm dir am Abend ein Notizbuch und notiere dir alle guten Dinge, die am Tag passiert sind und was dein Anteil daran war. Wir fokussieren uns leider immer auf die negativen Sachen und sind dann erstaunt, dass wir uns schlecht und unzulänglich fühlen.

Das können ganz kleine Dinge sein. Wenn du jemandem ein Kompliment gemacht oder einen Menschen zum Lachen gebracht hast.

 

Wie wird die Methode mir helfen mein Selbstvertrauen zu trainieren?, fragst du dich vielleicht skeptisch.

Kennst du den Film „Focus“ mit Will Smith? Er ist Trickbetrüger und plant ein großes Ding. Als er mit seiner Freundin bei einem Footballspiel wettet, kommt er scheinbar zufällig ins Gespräch mit einem wettsüchtigen Milliardär. Die beiden treiben die Wetten immer höher (während seine uneingeweihte Freundin, fast durchdreht).

Am Ende soll der Milliardär sich eine Spielernummer merken und die Freundin soll diese erraten. Die arme ist fast reif für die Klappsmühle aber bald erkennt sie einen der Spieler und nimmt die Nummer seines Trikots, die 55. Sie gewinnen.

Wie aber hat Will es geschafft, dass der Milliardär die Zahl 55 wählt?

Die Antwort ist Priming.

 

Priming kann dir helfen, mehr Selbstbewusstsein zu entwicklen.

Seit der Milliardär das Hotel verließ, hatte man ihm die Zahl 55 suggeriert. Auf Plakaten, auf Rechnungen, Protestschildern einer Demo, als Song im Hotel u. s. w. Der Mann bemerkte das nicht aber sein Unterbewusstsein dafür umso mehr.

Das was du also machst, ist dich auf Selbstbewusstsein zu primen.

 

Was ist Erfolg und wie werde ich erfolgreicher?

Eine gute Idee ist auch, dir zu überlegen, was Erfolg eigentlich für dich ist.

Frage dich dazu:

 

  • Woran mache ich Erfolg fest?
  • Wann bin ich erfolgreich? Nach meiner Definition?
  • Mit welchem Verständnis von Erfolg bin ich aufgewachsen?
  • Ist für mich Erfolg materiell? Immateriell? Sowohl als auch?
  • Was kann passieren, wenn ich meinen Erfolg an Leistung oder Besitz knüpfe?
  • Wer bist du ohne deinen Erfolg?

Dieser Artikel könnte dich dazu auch interessieren: Wie man Dinosaurier isst und Erfolg hat.

  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
GRATIS ANMELDEN

Kleine Erfolge führen zu großen Erfolgen und damit wird dein Selbstvertrauen wachsen und du wirst mutiger werden.

Je mehr du kleine Erfolge wahrnimmst und dich dafür lobst, desto wahrscheinlicher ist, dass weitere folgen.

Du denkst vielleicht: Erfolg? ich habe keinen Erfolg. Mein Leben ist am Boden, ich habe total viele Fehler gemacht und bin gescheitert. Ich kenne das WIRKLICH verdammt gut.

Das „keine Fehler machen dürfen“ oder es „im ersten Anlauf schaffen“ oder „schneller sein müssen“, sitzt tief. Ich habe mir angewöhnt Erfolge zu feiern.

Selbst wenn mal aus etwas, das sich als Erfolg abgezeichnet hat keiner wird, lobe ich mich, dass ich es bis dahin geschafft habe. D. h. nicht, dass ich nicht erst mal rum heule und in die alten Verhaltensweisen falle. Ich habe aber gelernt mich da schnell wieder heraus zu ziehen.

Wie du mehr Energie bekommst.

Auf Dauer nimmst du dir damit nur das letzte bisschen Energie, dass du eigentlich brauchst, um weiter zu machen. Bringt dir das etwas?

Welches Verhalten oder welche Reaktion auf die Situation bringt dir mehr?

Gut, vielleicht bist du mit der Gesamtsituation unzufrieden, du hast eine Niederlage erlitten und musst neu anfangen. Du fühlst dich kurz gesagt als Versager und der größte Depp auf dem Planeten.

Dann hast du aber sicher trotzdem heute eines dieser Dinge getan:

Du hast…

  • jemandem ein Kompliment gemacht, obwohl es dir selbst nicht gut ging.
  • eine gute Entscheidung getroffen.
  • jemandem geholfen.
  • es geschafft eine schlechte Situation nicht noch schlimmer zu machen.
  • dir Zeit zum Trainieren genommen.
  • auf eine Situation besser reagiert, als du es normalerweise tun würdest.
  • eine Pause eingelegt, wenn du müde wurdest, anstatt dich selbst auf eine ungesunde Weise zu schieben.
  • nein gesagt, weil du dich auf deine eigenen Projekte konzentrieren musstest.
  • die Priming Übung gemacht.
  • ein Projekt abgeschlossen oder Fortschritte gemacht.
  • entschieden, dass es sich nicht lohnt, etwas zu tun, und aufgehört, es zu tun.
  • eine Aufgabe durchgezogen, auch wenn sie unangenehm war.
  • etwas Gesundes für deinen Geist getan, wie z.B. ein paar Minuten meditieren, wenn du unter Stress stehst.
  • einen Fehler gemacht und daraus gelernt.
  • einen Fehler gemacht und dir davon nicht den Tag ruinieren lassen.
  • deine Energie gespart, weil du die Realität akzeptiert hast, die du gerade nicht ändern kannst.
  • die ersten Schritte gemacht um wieder aufzustehen
  • dich vorzeitig auf einen Event vorbereitet, so dass du dich am nächsten Tag nicht beeilen musst.
  • innegehalten und über etwas nachgedacht, bevor du gehandelt hast, anstatt wie üblich impulsiv zu reagieren.
  • den Entschluss gefasst, jeden Tag die Priming Übung zu machen.
  • gesunde Grenzen gesetzt.
  • dich entschuldigt, als du etwas falsch gemacht hast, und dich nicht entschuldigt, wenn du nicht verantwortlich warst.
  • nach deinen Werten gelebt, auch wenn es schwierig war.
  • Du hattest Mitgefühl für dich selbst, als du einen Fehler gemacht hast, anstatt dich selbst deswegen zu hassen.
  • Du warst eine gute Freundin/Freund.
  • Du hattest eine Idee, wie du dein Leben in irgendeiner Weise voranbringen kannst.

Und weil du ein ganz wildes Ding bist, machst du auch gleich eine Dankbarkeitsübung dazu (Notiere mindestens drei Dinge zu den Erfolgen, für die du dankbar bist.)

Fallen dir drei andere Erfolge ein, die du heute hattest?

Eine Warnung, die ich immer wieder mache ist die, dass es deinem Gehirn wurscht ist ob du dich gut fühlst. Sein Job ist es dein Überleben zu sichern und das macht es mit negativem Denken, Sorgen machen und Ängste schüren über Dinge, die zu 95% so nicht eintreten. Oder gar nicht.

Wenn der ganze Tag ein Missgeschick nach dem anderen war, ist dein Erfolg dir selbst zu vergeben und weiter zu machen.

Wenn du durch Schxxx watest, geh möglichst schnell weiter. Oder anders gesagt: Guck nicht ins Klo sondern zieh die Spülung.

Ich schreibe gerne anschaulich. Ich glaube gerade war es selbst mir zu bildlich. 😉

 

Selbstvertrauen aufzubauen ist ein Prozess, kein Ereignis.

Also eher ein Marathon und kein Sprint. Wie die meisten Dinge, die etwas wert sind.

Aber wenn du diese Übung für ein paar Wochen ausprobiert hast und es dir immer noch schwerfällt, deine guten Eigenschaften und Handlungen zu bemerken, solltest du einen Therapeuten um Hilfe bitten.

 

Wie werde ich erfolgreich?

Eine tägliche Erfolgskontrolle ist eine gute Möglichkeit, sich selbst kennenzulernen. Während du es tust, wirst du anfangen, Muster in deinen Erfolgen zu sehen. Du kannst erkennen, dass du eine Stärke in einem bestimmten Bereich und eine Schwäche in einem anderen hast.

Du kannst erkenne, wo dein Wissen, deine Erfahrung, deine Fähigkeiten und deine Persönlichkeit die ideale Mischung bilden um erfolgreich zu sein. Du findet vielleicht deinen „sweet spot“.

Du wirst merken, was ich begeistert, worin du gut bist und was du besser meidest.

Jeanett3

Hast du es satt Chancen zu verpassen, weil du dich nicht traust, sie zu ergreifen?

Dann melde dich ganz unverbindlich zum Kurs an.

Online-Kurs-mutiger-werden
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
WARTELISTE EINTRAGEN

Du kannst dich auch jetzt schon für eines der kostenlosen Webinare anmelden.
Es ist für dich wenn du:

  • Ambitioniert bist es aber schwierig für dich ist deine Ziele zu verfolgen, weil du an dir zweifelst und es dir an Selbstbewusstsein fehlt.
  • Regelmässig deine Fähigkeiten und Wissen anzweifelst
  • Dich zu oft mit weniger zufrieden gibst als das, was du dir wünschst und verdienst,
    weil du Angst hast Risiken einzugehen und mehr zu erreichen.
  • Angst hast dich selbst und andere im Stich zu lassen und deshalb im Hintergrund bleibst.
    Dir zu viele Gedanken über die Meinung anderer Leute machst.
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Webinar-mehr-Mut-und-Selbstbewusstsein
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
GRATIS ANMELDEN

Trage dich in meinen Newsletter ein, damit du den nächsten Teil nicht verpasst!

Ich hasse Spam genauso wie du, daher habe ich Daten schon immer gut geschützt. Durch die neue DSGVO ist das noch verschärft worden.

In der Datenschutzerklärung siehst du, wo und wie Daten erhoben werden. Ich verzichte freiwillig darauf Daten zu erheben, die nicht absolut notwendig sind, um dir meine Inhalte zukommen zu lassen. Wenn du noch Fragen dazu hast, schreibe mir gerne.

PIN IT!

Vielen Dank.

Online Kurs Mutiger werden
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Mission-Mut 2
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Mission-Mut Kurs
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Kurs Foto: Frau auf Schaukel: Unsplash – Artem-Bali
Jean

About Jean

Ich bin Jeanette. Freiheits-Mentorin und Coach. Ich helfe dir den Mut zu haben, dein Leben nach deinen Regeln zu leben und deine Vorstellung von Freiheit zu finden. Egal ob du selbstbestimmter leben, deine Berufung und deine Geschäftsidee finden oder eine Auszeit vom Job machen willst. DEIN LEBEN. DEINE REGELN!

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Pin It on Pinterest

Share This