25 Zeichen, dass du ein freiheitsliebender Mensch bist. - Jeanette Bouffier

25 Zeichen, dass du ein freiheitsliebender Mensch bist.

Frei-sein

Wie finde ich heraus, was ich wirklich will?

Freiheit finden – das fängt in uns selbst an.

Am Ende meines Tagebuchs, schrieb ich den Satz: Ich fühle mich, als hätte mir jemand die Flügel abgerissen und mich in einen Käfig gesperrt. Damals, las ich – nach fast zwei Jahren auf Reisen – von der Farm in den australischen Bergen zurück nach Deutschland musste. Eine Welt brach für mich zusammen. Seit dieser Zeit damals hole ich mir Stück für Stück meine Freiheit zurück. Der Weg war lange, weil mir Normen, Ängste und Leitbilder, die nicht meine waren, im Weg standen. Und ich mir selbst, weil mir der Masstab für etwas fehlte, das außerhalb der Norm war. Und den findet man nur in sich selbst.

Als wir Kinder waren, hatten wir noch die Phantasie, an das Unmögliche zu glauben.

Es war einfach zu glauben, dass wir Prinzessinnen, Astronauten oder Filmstars sein könnten. Daß wir alles erreichen konnten, was wir uns vorgenommen hatten. Dass wir unser Leben wirklich voll ausleben könnten. Freiheit finden war nicht kompliziert, sondern eine Verheißung.

Wie finde ich heraus, was ich wirklich will?

Die meisten von uns sind aus dieser sorgenfreien Denkweise herausgewachsen.

Weil die Gesellschaft uns sagte, dass diese kindischen Träume albern sind und dass wir danach streben sollten, zu studieren und Ärztin oder Anwalt zu werden, und dann gleich danach ein Haus kaufen und eine Familie gründen sollten. Für die Gesellschaft ist ein Hochschulabschluss, finanzielle Stabilität, ein Haus und eine Familie normal. Für die Gesellschaft wäre  der Wunsch, etwas anderes zu haben, absurd und ungewöhnlich.

Während eine Mehrheit nicht mehr an das Unmögliche glaubt, gibt es die Menschen, die das alles und gesellschaftlichen Erwartungen infrage stellen. Die mehr wollen. Mehr Sinn. Mehr Freiheit, mehr Abenteuer, ihr Dinge machen und die Welt ein wenig verändern. Ich wollte das schon immer. Nach den eigenen Regeln zu leben. Vielleicht bist du auch so jemand.

Hier sind 25 Zeichen, dass du ein freiheitsliebender Mensch bist.

Ich habe diese Merkmale gesammelt, weil ich sie ich an mir selbst beobachtet habe und die ich in Coaching Sitzungen mit  Klienten und bei freiheitsliebenden Freunden oder Menschen, die ihre Freiheit finden wollen, bemerkt habe.

1. Freiheit ist deine größte Priorität.

Freiheit ist alles für dich. Die Freiheit zu haben, deine eigenen Entscheidungen zu treffen und das Leben zu leben, das du willst, sind Eigenschaften, die deine Leidenschaft und Lebensfreude antreiben. Du kannst den Gedanken nicht ertragen, dass jemand deine Flügel beschneidet und dich am Fliegen hindert.

2. Du bist unkonventionell.

Freigeist zu sein bedeutet, dass du unkonventionell bist. Du hasst es, den gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen, und folgst selten der Masse. Du bevorzugst es, dein eigenes Ding zu machen, deinen eigenen Weg zu gehen. Du bist sehr direkt und scheust dich nicht, Dinge anzusprechen.

3. Du bist sehr unabhängig.

Du fühlst dich zwar manchmal auch einsam aber alleine zu sein stört dich im Großen und Ganzen nicht. Du brauchst Raum für dich. Du suchst selten Rat von anderen Leuten, wenn es um  große Lebensentscheidungen geht, denn am Ende des Tages weißt du, dass du tun wirst, was immer dein Herz will, auch wenn deine Familie und deine Freunde es nicht verstehen.

  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus

AUF TWITTER TEILEN

Die 25 Zeichen, dass du ein freiheitsliebender Mensch bist.  @jeanbouffier

JETZT TEILEN

4. Du experimentierst gerne und probierst aus.

Neugier treibt dich an und willst alles ausprobieren. Und du stellst permanent Fragen. Die Experimentierfreude lässt dich unentschlossen erscheinen, weil du alles ausprobieren willst, was dich inspiriert oder dich interessiert. (Ich nenne es das shiny object syndrome). Während andere ihr Leben konswquent durchplanen, würdest du am liebsten ständig Dinge austesten.

5. Niemand versteht dich.

In jungen Jahren hast du oft Selbstzweifel, weil du erst für dich einen eigenen Masstab entwickeln musst. Niemand versteht, warum du nicht einfach bei etwas bleibst und gut ist. Niemand versteht, warum du oft deine Meinung änderst und niemand mit dir Schritt halten kann, wenn du es tust. Niemand versteht, warum du nicht einfach realistisch sein und ein Durchnittsleben führen willst. Niemand versteht, warum du lieber die Welt bereist, statt ein Haus zu kaufen. Niemand versteht, warum du oft so spontan bist.

6. Du hast Lust auf Abenteuer.

Während du auch gerne mal an einem Freitagabend mit Netflix und einer Pizza auf der Couch gammelst, hast du Lust auf Abenteuer und kommst aus deiner Komfortzone, wann immer du kannst. Normal ist langweilig für dich. Cluburlaube, Gruppenreisen oder Kreuzfahrten, also alles, was minutiös durchgeplant ist und keinen Raum für Abenteuer lässt, hasst du wie die Pest. Du bist eher der Typ Flug buchen, Jeep mieten und ab ins Unbekannte.

7. Du arbeitest lieber 16 Stunden für dich selbst als 8 Stunden für jemand anderen.

Du kannst nicht funktionieren, wenn du dich eingeschränkt fühlst. Du hasst Routinen und kannst irgendwann den Gedanken nicht mehr ertragen, einen normalen 9 to 5 Job zu machen. Du ziehst es vor, jeden Morgen aufzuwachen, ohne zu wissen, was dich erwartet. Du funktionierst am besten, wenn du deine eigenen Entscheidungen treffen und nach eigenen Regeln leben kannst.

8. Du brauchst nicht viel.

Anstatt die normalen Dinge im Leben wie ein schönes Haus, ein schickes Auto, einen finanziell stabilen Job usw. zu begehren, wollen Freigeister die Welt bereisen und können gut für  einige Jahre aus dem Koffer leben. Sie haben erst spät den Wunsch, sich niederzulassen, weil sie alles ausprobieren wollen. Freiheit finden hat oberste Priorität vor allem anderen.

9. Du musst deinen Tribe finden.

Für einen freien Geist kann die Welt manchmal ein einsamer, harter Ort zum Leben sein. Du bist ständig von konventionellen Denkweisen umgeben und du wirst oft missverstanden. Aber mach dir keinen Kopf – es gibt eine kleine Gruppe von Leuten, die genau wissen, wie du dich fühlst; du musst sie nur finden. Ich habe solche Menschen Gott sei Dank um mich herum. Freiheitsliebende Menschen beneiden oft die beständigere Sorte, die sich die Norm wünscht. Weil es einfacher ist. Der Weg ist schon da. Freie Seelen müssen sich ihren Weg selbst bahnen.

10. Du hast dir kindliches Staunen bewahrt.

Du beobachtest alles um dich herum und schaffen es oft Dinge so zu sehen, als würdest du sie zum ersten Mal sehen. Du hast eine blühende Phantasie und nutzt Tagträume für kreative Ideen. Du fragst ständig nach dem Warum. Du brauchst Abwechslung und hasst Stillstand. Falls du dich im Leben festgelegt hast, kommt spätestens in der Mitte des Lebens Unzufriedenheit auf und der unbändige Drang das aufzuholen.

Meine Werte
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
HER DAMIT

Und weiter geht es mit Zeichen Zeichen, dass du ein freiheitsliebender Mensch bist …

11. Du  wurdest bei verschiedenen Anlässen Hippie oder Zigeunerin genannt.

Bei mir liegt es nahe weil ich zur Hippie Zeit in San Francisco aufwuchs. Aber meine Mutter schaute mich auch schon kopfschüttelnd an und stellte die Vermutung an, wir müssten Zigeuner in der Familie gehabt haben. (Natürlich nicht auf ihrer Seite – alles was seltsam ist, kommt von Papas Seite 😉

12. Du sorgst dich immer weniger, was andere über dich denken.

Manche Leute sind so angespannt und so besorgt darüber, was andere denken könnten, dass es sie auffrisst. Wenn du das sieht, hast du Mitgefühl mit den Menschen . Denn deiner Ansicht nach gibt es so viel mehr im Leben. Du willst im Takt deiner eigene Trommel marschieren … in deinem eigenen Tempo.

13. Für dich ist das Leben eine Reise – und jeder Tag ist einzigartig.

Im Leben dreht sich alles darum, was du daraus machst und jeder Pfad in dieser Welt ist anders. Du schätzt alles, was dir das Leben bietet, und bist gespannt, was es sonst noch bringt. Positivität ist eine große Sache für dich, und negative Energie ist giftig für dein geistiges Wohlbefinden. Du tust dein Bestes, um Negativität zu vermeiden, damit sie nicht deine Gedanken verschmutzt.

14. Technologie nervt dich manchmal.

Digitalisierung ist ein Zeichen der Zeit, aber du hastn nicht das Bedürfnis, mit allen und der Welt rund um die Uhr verbunden zu sein. Du hast ein Handy– wie die meisten Leute – aber bist nicht an dem Ding festgetackert. Social Media setzt du zielgerichtet ein. Wenn du vier Wochen im Busch bist und das handy nicht anfasst, vermisst du nichts.

15. Du kommst mit fast jedem aus.

Wenn du ein Freigeist bist, kommst du wahrscheinlich mit allen möglichen Menschen aus allen Bereichen des Lebens zurecht. Jede Person ist einzigartig auf ihre Art und wenn wir alle gleich wären, wäre die Welt ein sehr langweiliger Ort. Das ist deine Haltung. Du magst es nicht, nach der Art und Weise beurteilt zu werden, wie du dein Leben lebst, also versuchst du, immer an diese goldene Regel zu denken. Nur Menschen mit negativer Energie und solche, die dich mit wenig Wertschätzung behandeln konfrontierst du sehr direkt, gibst ihnen noch eine Chance aber lässt sie ziehen, wenn sie nicht deinem Anspruch entsprechen.

16. Du  wunderst dich manchmal, „Warum können wir alle nicht einfach miteinander auskommen ?“

Du regst dich selten über Triviales auf und siehst die Welt in vielen Graustufen statt schwarz/weis. Du diskutierst gerne, aber Spannungen sind nicht dein Ding und du löst sie gerne kommunikativ auf. Du würdest lieber Freude und Glück bringen, als jemanden zu verärgern.

17. Du wählst, denkst und handest, ohne eine Genehmigung zu benötigen.

Zu diesem Punkt auf deiner persönlichen Reise zu kommen, wo du die Zustimmung anderer nicht benötigen, ist definitiv ein großer Schritt. Im Laufe eines großen Teils deines Lebens hattest du oft das Gefühl, dass du von der Gesellschaft bestätigt werden musst. Zuerst kommen deine Eltern, Freunde und später deine Kollegen. Zu zeigen, wer du bist und mit Aufrichtigkeit aus dem Herzen zu sprechen, ist nicht etwas, das über Nacht passiert. Das hat viel mit Selbstliebe zu tun.

18. Du vertraust dir selbst.

Jedenfalls wenn du eine gereifte, reflektierte Person bist. Du weisst, dass Angst der große Chancekiller ist. Du machst Dinge obwohl du Angst vor ihnen hast. Glück liegt nur jenseits deiner Ängste. Um jedoch diese Linie zu überqueren, brauchst du zuerst Selbstvertrauen und deinen eigenen Massstab.

19. Du bist ein authentischer, spontaner Mensch.

Aufrichtigkeit definiert dich, aber auch die Art der Ironie, die dir ein Lächeln einbringt. Authentische Charaktere sind freie Geister, weil ihr inneres Selbst nicht mehr zensiert wird. Sie sind in Kontakt mit ihrem wahren Wesen und ihren Werten und können der Welt zeigen, wie sie das Leben verstehen: leidenschaftlich.

20. Du weisst, warum es sich lohnt, zu kämpfen.

Ein freier Geist zu sein bedeutet –im Gegensatz zu dem, was viele Menschen denken – nicht, sich vor Verantwortung zu drücken oder eine Art sorgloser Freiheit anzustreben. Freigeister wissen sehr genau, wofür sie kämpfen: für das, was sie lieben, für das, was ihre Identität ausmacht, für das Glück.

Der Rest ist egal.

21. Du forderst Loyalität statt Sicherheit.

Viele Menschen brauchen die Sicherheit & Kontrolle, dass der Parnetr ständig da ist, sie fast alles mit ihm unternehmen und sie wissen, wo er ist. Freiheitsliebende Menschen machen klar, dass sie Loyalität erwarten. Wenn der Andere das zusichert, vertrauen sie darauf und lassen den anderen frei.
Wenn Sie in eine Beziehung fallen, die von emotionaler Abhängigkeit geprägt ist, wird ihr Gefühl für Identität und Integrität vernichtet. Wenn jemand ihrem persönliches Wachstum im Weg steht, sind sie weg.

22. Freigeister wissen die kleinen Dinge im Leben zu schätzen.

Sie verstehen, dass die wichtigsten Dinge im Leben eigentlich keine Dinge sind, sondern Gefühle und Erlebnisse. Diese kommen von den einfachsten, alltäglichen Erfahrungen. Es kann eine Unterhaltung sein, ein Spaziergang am Strand, ein Date, eine Reise, barfuß laufen, ein Tier streicheln, Ruhe in der Meditation, Lachen … Ständig beschäftigte und besorgte Menschen können diese alltäglichen Details, die freie Geister sehen und schätzen, nicht erkennen.

23. Du denkst gerne in größeren Visionen.

Weil dich so viel interessiert, überblickst du eher große Zusammenhänge.
Mit Details kommt dir besser niemand.

24.  Das Leben inspiriert dich und deine Einstellung inspiriert andere

Die Leute fragen dich, wie du so lebst. Du machst eine Million Dinge,  … wie machst du das? Du weisst wahrscheinlich nicht, was du antworten sollst, denn deine Lebensphilosophie ist etwas, zu dem du im Laufe der Zeit gekommen bist.

25. Manchmal kommen freie Geister aus sich heraus, nachdem sie gefangen gehalten wurden.

Von Erwartungen, Normen, Ansprüchen andere oder falschen Leitbildern. Ihre Einstellung kann ein Ergebnis von Herausforderungen, Zeit und hart verdienter Reife sein. Frei sein ist eine Haltung, die man mit Entschlossenheit und Ausdauer annehmen muss. Und in dem Wissen, Einiges und Einige zurück zu lassen, wenn man diesen Weg geht. Wenn dich viele Punkte emotional berührt haben, bist du wahrscheinlich ein freiheitsliebender Mensch, aber hast es noch nicht geschafft, das auch zu leben.

Geht dir das so? Wie würdest du gerne deine Freiheit finden?

Schreibt mir gerne weitere Merkmale freiheitsliebender Menschen, wenn ich welche vergessen habe.

 

Nicht vergessen: Dein Leben. Deine Regeln!

  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus

Du findest der Artikel könnte auch für andere nützlich sein? Dann freue ich mich, wenn du ihn auf Pinterest pinnst oder woauchimmerdumagst teilst ;).
Danke schön!

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

3 Tipps um Vorhaben wirklich durchzuziehen.

Wie du endlich machst, was du wirklich willst.

 

Wie du endlich machst, was du wirklich willst. Jeanette Bouffier. hast du dich schon mal gefragt warum du es (noch) nicht machst?
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Wie du endlich machst, was du wirklich willst. Jeanette Bouffier. hast du dich schon mal gefragt warum du es (noch) nicht machst?
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Wie du endlich machst, was du wirklich willst. Jeanette Bouffier. Die Gründe warum du es noch nicht tust.
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus

PIN IT

Wie du endlich machst, was du wirklich willst. Jeanette Bouffier. Die Gründe warum du es noch nicht tust.
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Freiheit finden
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • linkedin
  • googleplus
Jean

About Jean

Ich bin Jeanette. Freiheits-Mentorin und Coach. Ich helfe dir den Mut zu haben, dein Leben nach deinen Regeln zu leben und deine Vorstellung von Freiheit zu finden. Egal ob du selbstbestimmter leben, deine Berufung und deine Geschäftsidee finden oder eine Auszeit vom Job machen willst. DEIN LEBEN. DEINE REGELN!

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Pin It on Pinterest

Share This